Kind am Babybauch
Geburtshaus Holzheim - wunderbar gebor(g)en

Qualitätsmanagement

Im Jahre 2001 hat das Netzwerk der Geburtshäuser in Deutschland die Koordinationsstelle Qualitätsmanagement aufgebaut.

Die Koordinationsstelle bietet den Geburtshäusern die Möglichkeit innerhalb eines Verbundsystems mit mehreren Geburtshäusern (GH) zusammen ein individuelles Qualitätsmanagementsystem (QMS) aufzubauen.

Unterstützt wird die Einführung im eigenen Geburtshaus durch einen Leitfaden zum Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems, der in einer Lenkungsgruppe entwickelt wurde.

Die Lenkungsgruppe setzte sich zusammen aus unterschiedlichen Geburtshäusern, den Berufsverbänden, den Krankenkassen und dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherer.

Im Leitfaden werden alle Bereiche des Geburtshauses erfasst. Für alle Bereiche gibt es Vorschläge zum Management mit den mindestens erforderlichen Regelungen einschließlich der verbindlichen Standards.

Im Rahmen eines Schulungsprogramms wurde ein Qualitätsbeauftragter ausgebildet, der für das Qualitätsmanagement im Geburtshaus zuständig ist.

Er wird dabei von der Koordinationsstelle im Rahmen der monatlich stattfinden Regionaltreffen begleitet. Am Ende der Einführung steht ein Audit, welches den Stand des QMS überprüft.

Nach erfolgreichem Audit wurde das Geburtshaus Holzheim durch die DQS GmbH nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.